Veranstaltungsräume im Haus des Deutschen Ostens

 

Das Haus des Deutschen Ostens überlässt Organisationen und Institutionen der deutschen Vertriebenen und Spätaussiedler seine Räume unentgeltlich für Veranstaltungen. Darüber hinaus ist eine entgeltliche Überlassung von Räumlichkeiten an sonstige Organisationen bei freien Kapazitäten grundsätzlich möglich (siehe Preise).
 

Hierbei ist die Hausordnung (Hausordnung) einzuhalten und die benötigte Verpflegung oder Getränke über die im HDO befindliche Gaststätte (Pächterin: Frau Annerose Kloos, Telefon: 089/ 44 99 93 -108) zu beziehen.

 

Erstanmietung

Bei erstmaliger Anmietung von Räumen im HDO wenden Sie sich bitte zunächst an poststelle(at)hdo.bayern.de und geben Sie dabei folgende Punkte an:

  • Art der Veranstaltung
  • Bezeichnung der Veranstaltung
  • Name des Veranstalters
  • geplantes Programm
  • Anzahl der teilnehmenden Personen (ca.)

 

Ausstattung der Räume

Die Räume des Hauses können bei Bedarf mit Beamer, Laptop, Leinwand, Fernseher (mit DVD-Player), Diaprojektor, Rednerpult mit Mikrofon und E-Piano ausgestattet werden. In Raum 202/204 steht zudem ein Flügel und in Raum 217 ein Klavier zur Verfügung. Die Bestuhlung der Räume 202/204, 216 und 217 kann je nach Veranstaltung angepasst werden.

Bitte melden Sie die gewünschte Ausstattung drei Tage vor der Veranstaltung an.

Haus des Deutschen Ostens
Logo: Haus des Deutschen Ostens